Über mich

 

 

Thomas Willerer kam über seltsame Umwege zur Fotografie. Damals noch bei der Firma Siemens beschäftigt kaufte er von einem Arbeitskollegen seine erste Kleinbildkamera. Völlig fasziniert von dem Medium experimentierte er ständig und fotografierte einen Film nach dem anderen voll.

Er wollte mehr über Fotografie lernen und lieh sich nacheinander sämtliche vorhandenen  Bücher über Gestaltung und Fotografie aus der werkseigenen Bibliothek aus. Sehr schnell kamen nebenbei die ersten Aufträge von kleineren Zeitschriften und Firmenkunden. Er beschloss seinen gut bezahlten aber unbefriedigenden Job zu kündigen und eine solide Ausbildung zum Fotografen zu absolvieren. Durch großes Engagement kam er seiner Passion ein gutes Stück näher und bekam einen Ausbildungsplatz in einem Münchner Fotostudio für Werbefotografie. Sein Ausbilder, ein älterer Berliner Fotografenmeister brachte ihm alle Feinheiten der Fotografie sowie die Kniffe im Fotolabor bei.

Durch seine schon damals sehr gute Mappe und viel Eigeninitiative bekam er verschiedene Assistenzstellen bei renommierten Fotografen im Bereich Food, Werbefotografie und Peoplefotografie. Weiterhin fotografierte er als Freiberufler für verschiedene Verlage, Werbeagenturen, Bildagenturen sowie Firmen. Nach einigen Weiterbildungen zum Mediendesigner war er teilweise für eine Multimedia Agentur und als Marketingleiter für ein großes Krankenhaus tätig. Seit seinem Umzug 2009 in ein Haus mit angeschloßenem größerem Studio arbeitet er weiterhin als freiberuflicher Fotograf in den Bereichen Werbung, Food und Menschen.

Nach einigen Ausstellungen und zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Bereichen beschäftigt er sich momentan viel im Bereich Kalender und Kochbuchproduktion.

Sein persönlicher Still ist in allen seinem Aufnahmen zu sehen. Sie bestechen durch Ihren Perfektionismus, die nie dem Zufall überlassene Gestaltung und durch die Konzentration auf das Wesentliche.

Kontakt:


Telefon: 0176 97340012
Mail: info@willerer.de
Internet: fine-art.pictures

 

 

Deutscher Presse Verband:
 

Abonnieren:

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein.